Konfirmation

Was bedeutet Konfirmation?

Mit der Konfirmation werden die Konfirmandinnen und Konfirmanden an ihre Taufe erinnert.
Die Jugendlichen sagen in eigener Verantwortung Ja zu ihrer Taufe und werden damit kirchlich mündig. Im Konfirmationsgottesdienst erhalten die Jugendlichen Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg.Die Kirchgemeinde nimmt die Konfirmierten als erwachsene Gemeindeglieder auf. Nach der Konfirmation sind sie aufgefordert, als verantwortliche Christen zu leben und an den vielseitigen Aufgaben der Kirche mitzuarbeiten. Mit der Konfirmation erhalten die Jugendlichen das aktive und passive kirchliche Wahlrecht. 

 

Wer kann konfirmiert werden?

Wer getauft ist, den Religionsunterricht an der Schule und den Konfirmandenunterricht in der Kirchgemeinde besucht hat, kann konfirmiert werden. Wer sich konfirmieren lassen will, aber noch nicht getauft ist, hat die Möglichkeit, sich vor der Konfirmation oder während des Konfirmationsgottesdienstes taufen zu lassen.

Wie gestaltet sich der Konfirmandenunterricht?

Der Präparanden-/Konfirmandenunterricht dauert in unserer Kirchgemeinde drei Jahre (7./8./9.Schuljahr). Die Konfirmandinnen und Konfirmanden werden mit den Grundzügen des christlichen Glaubens und dem vielfältigen Kirchgemeinde Leben vertraut gemacht. Sie wirken bei verschiedenen Anlässen aktiv, besuchen Gottesdienste und fahren in ein gemeinsames Konfirmationslager.
Der Konfirmationsunterricht findet wöchentlich von September bis Palmsonntag, am Donnerstag Abend, in Absprache mit den zu Konfirmierenden statt.
Zur Information findet am Schuljahresanfang ein Elternabend statt, zum dem alle Eltern der 7.-9. Klasse eingeladen werden.

Wann finden Konfirmationen statt?

Konfirmationen finden einmal jährlich – am Palmsonntag in einem Festgottesdienst – statt.

 

Bei Interesse oder Fragen  nehmen Sie bitte Kontakt mir unserer Pfarrerin Julia Gros auf.